logo

Corrigenda

In meinem Buch "Die Erfindung der Götter" sind leider noch einige Schreib- und Satzfehler stehen geblieben; denn das Korrektur-Lesen ist nicht meine Stärke. Nur solche Schreib- und Interpunktionsfehler , die das Verständnis beeinträchtigen, werde ich im folgenden auflisten :

Seite 35 : vierte Zeile von unten: BLUTSFAMILIE (statt ...familien). 

Seite 168 : sechste Zeile von oben: PRIESTERFÜRSTEN

Seite 181 : ERESHKIGAL (statt Erischkigal).

Seite 228 : sechste Zeile von oben: " So ist es ja auch Moses ..."

Seite 274 : sechste Zeile von oben; KOMMA nach 25% , weil die Angabe sich auf die Paniden bezieht.

Seite 283 : achte Zeile im "Fazit": MANGEL (statt Mange).

Seite 323 : Zeilen vier bis neun (Ofnet - Höhle) habe ich versehentlcih nicht gelöscht; sind zu streichen.

Seite 326 : siebente Zeile von unten: "Das setzt die Begründung..."

Seite 330 : neunte Zeile zu Ziffer 4.: "entweder" vor "im Gesamthandeigentum" ist zu streichen.

Seite 342 : achte Zeile zu Ziffer 3. : ERBFOLGE (statt Erfolge).

Seite 343 : zweite Zeile von oben: Das KOMMA hinter SCHWESTER ist zu streichen.

Seite 355: sechste Zeile von unten. " objective" (statt objectie)

Seite 486: fünfte Zeile von oben: "Eine Verunglimpfung der noch nicht 'ishtarisierten' INANNA ".

Seite 541: elfte Zeile von unten: "Menschenseele ist ein Fünklein .."

Seite 544: vierte Zeile von oben: "sowie diejenigen, die die Pflichten (Dharma) der einzelnen Kasten bestimmten."

Seite 565: BRANDAU, B. / SCHICKERT , H.

Herrn Hartmut Schickert bitte ich um Entschuldigung für den Wegfall des T.

Meine LeserINNEN bitte ich um Nachsicht für weitere Satzfehler, die ich hier nicht aufgeführt habe.

gerd_bott_die_erfindung_der_goetter_th_180

 

Im Buchhandel erhältlich und bei

Books on Demand (BOD)

Amazon.de

Google Books